Das Anliegen: PDF Drucken E-Mail

 

Therapie (= Dienst) als Hilfe zur Selbsthilfe zu verstehen und Menschen dort abholen,  wo sie sich befinden. Menschen so annehmen, wie sie sind – mit allem was ist.  Den Prozess der Selbsterforschung und Selbsterkenntnis mit Heilungsimpulsen hin zur Selbstheilung zu begleiten, so dass der individuelle Lebensweg erfüllt, eigenverantwortlich und voller Liebe aus der Herzensmitte heraus gestaltet werden kann. Der Körper gilt als Schnittstelle zwischen Materie und Geist solange das irdische Leben währt. Er verbindet das menschliche Sein mit der Welt. Deshalb ist es wesentlich, voller Liebe dafür zu sorgen, dass er sich wohl fühlt in seiner Haut und gut durchs Leben gehen kann. Das Herz ist verbunden mit der Seele und weist den Weg. Der Geist ist verbunden mit der kosmischen Unendlichkeit und eröffnet ungeahnte Weiten, Welten und neue Wege.

 

„Frauen verfügen über eine stille Kraft und eine lautlose Macht.

Jede von euch ist mächtig…, sorgt also dafür,

dieser Welt Wohlstand, Glück und Freude zu bringen,

welchen Weg ihr auch immer dafür wählt.

H.H. Sri Sri Ravi Shankar

 

Meinen eigenen Weg des Herzens  gehe ich seit langem sehr bewusst.  Um auch anderen Menschen zu ermöglichen, sich selbst und die Botschaft ihres Herzens mehr und mehr zu fühlen, ihren Weg des inneren Friedens zu finden und zu gehen (wie immer er sich im Außen darstellen mag),  stelle ich mit dem Tautropfen-Institut einen Ort  der Heilung zur Verfügung: Eine Insel der Ruhe, in schöner Natur, abseits vom Alltag. Einen kraftvollen Ort zum reflektieren, wandeln, auftanken und entdecken ureigenster Fähigkeiten. Ein Ort zur Klärung neuer Ziele und  Wege. Einen Ort, an dem Belastendes hinter sich gelassen und der Weg in eines lebendigeres, fühlbar schöneres, bewusstes Leben  gefunden werden darf. Ein Ort der Liebe und der Heilung, eingebunden in das Große göttliche Ganze. Gute Reise und ein Lächeln im Herzen!

 

 

 

Alp Golzern Juni o9 424

 

Die Weisheit weist die Richtung

Das Wissen führt zum  Handeln

Das Herz schenkt die Liebe

Monika Brönner-Hirschler