Konzept der Therapie und Heilung PDF Drucken E-Mail

Das Tautropfen-Therapiekonzept:

“natürlich, ganzheitlich, weiblich, systemisch, ökologisch, spirituell, lösungsorientiert

 

Gesundheit der Seele schenkt Heilung für Geist und Körper: Sich voller Energie, Tatendrang und Freude fühlen. In Harmonie und Ausgeglichenheit sinnvollen Beschäftigungen nachgehen, die ureigensten Talente ausdrücken und Verlockendes unternehmen. Mit liebevollen Menschen umgeben und zusammen sein. Sich gesund, reich fühlen. Also: Ein beglückendes Lebensgefühl empfinden.  Doch die Herausforderungen des Lebens würfeln so manches Mal das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele durcheinander: Unmut macht sich breit, Unzufriedenheit, Depression, Krankheit an Körper, Geist und Seele…  Schmerzliche Verstrickungen kommen ins Bewusstsein und signalisieren, dass etwas geheilt, gewandelt werden möchte. Es gilt, anzunehmen was ist – in jeder Krise versteckt sich ein Sinn und die Chance der Entwicklung. Oft können Sie sich selbst wieder ins Lot bringen. Manchmal fühlt sich etwas kaum lösbar und sehr schwer an, dann tut kompetente, liebevolle Hilfe von außen gut und ist notwendig - Not wendend - um Blockierendes effektiv zu lösen und heilendes Neues auf den Weg zu bringen. Damit kann wieder zuversichtlich nach vorn geschaut werden.

 

 

Alp Golzern August 2oo9 280

 

 

“Was wir hier machen, ist eigentlich Weiberkram”

Ruedi Schmid, Seminar Mediale Entwicklung

 

 

In der europäischen Kultur hat es Geschichte, dass „das Weibliche“ missachtet, verfolgt und getötet wurde, sowohl auf der Körper- wie auch auf der Geist- und Seelenebene beider Geschlechter. Um so wichtiger erscheint es, sich wieder in Weiblichkeit einzuschwingen, sich auf weibliche Spurensuche zu begeben und die besonderen weiblichen Begabungen, Fähigkeiten und Talente wieder zu entdecken. Es gilt, die weiblichen Aspekte in Frauen wie  in  Männern von Neuem zu ehren, zu nähren, zu beleben, die weibliche Energie zu be-geist-ern. Der Geist kann leicht und frei fliegen, wenn ein Mensch fest verwurzelt ist. Die weiblichen Wurzeln befinden sich bei den Großmüttern. Einmal bei den jeweils eigenen und zum anderen  bei den gemeinsamen Ahninnen, Großen Müttern und Weisen Frauen. Es geht darum, diese Wurzeln wieder zu erspüren, um sich aufzurichten,  weibliche Würde und Stärke wieder zu leben: Um inneren Frieden zu finden, zu-frieden, glücklich und den Herausforderungen des Lebens gewachsen zu sein. Nicht nur auf der Erde, sondern im Einklang mit ihr zu leben, den sie ist unser aller Mutter. Ohne Erde kein Leben.

 

„Die ursprünglich Energie ist immer weiblich…

Frauen bringen diesem Planeten die menschlichen Werte… und lehren uns das Leben… Es gibt heutzutage viel mehr Kriege, weil die weibliche Anleitung fehlt und mit ihr  die Fähigkeit etwas zu erschaffen, die Fähigkeit unsere Gesellschaft neu zu gestalten – das sollte in einander greifen… Es liegt nun in eurer Verantwortung, Gewaltlosigkeit, das Geben und Teilen, wieder in unserer Gesellschaft zu verankern, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, ob auf regionaler, nationaler oder internationaler Ebene.“ Sri Sri Ravi Shankar